zum Inhalt

St. Jakobus Pilgerweg Sachsen-Anhalt

 

Die Initiatoren des Weges

Pfarrer Sebastian Bartsch, Präsident, Hettstedt


Pfarrer Christian Vornewald, Vizepräsident, Blankenburg


Pfarrer Roland Jourdan, Beuster (Altmark)

Pfarrer Jourdan Seit meiner Wanderung im Frühjahr 2002 auf dem spanischen Jakobsweg von den Pyrenäen nach Santiago de Compostela bin ich dem Pilgern und seiner Geschichte eng verbunden. Besonders fasziniert mich die Verbindung von Unterwegs-Sein, der Gemeinschaft der Pilgerinnen und Pilger und dem Kennenlernen von Kultur und Architektur am Wege. In der Jugendzeit in meiner Heimatgemeinde bei Frankfurt am Main - einer Waldensergründung - bei den Christlichen Pfadfindern aktiv, war das Pilgern so eine konsequente Weiterführung des Gedankens, dass wir als Kirche "wanderndes Gottesvolk" sind. Zudem gibt uns Christinnen und Christen in ökumenischer Verbundenheit Pilgern als ein "Beten mit den Füßen" die Möglichkeit, frühe Traditionen des "Auf-dem-Wege-Seins" wiederzuentdecken, wie sie z.B. von den iro-schottischen Missionaren im frühen Mittelalters gelebt wurden.
In unserem Kirchenkreis Stendal setze ich mich in Wort und Bild dafür ein, dass das Pilgern und die Jakobswege durch Europa bekannter werden. Als Vertreter der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen im Vorstand der St. Jakobus-Gesellschaft möchte ich in der Zukunft meine vielfältigen Erfahrungen auf dem Pilgerpfad in Spanien und Frankreich einbringen.

Kontakt: Roland Jourdan, Tel: 039397-97461


Willi Kraning, (Kath. Priester, Jahrgang 1931), Magdeburg

Willi Kraning 2001 wurde ich gebeten, die geistliche Begleitung einer Pilgergruppe auf dem Weg nach Santiago de Compostella zu übernehmen. Seitdem weiß ich, wie viel physische Kraft der Weg braucht, mehr noch wie viel geistliche Kraft er gibt.

Bei dem Versuch, in Magdeburg alle zusammenzuführen, die ganz oder teilweise den Weg zum Grab des hl Jakobus gepilgert sind, stieß ich zu der Arbeitsgruppe „St. Jakobus- Pilgerwege in Sachsen-Anhalt“. Die Gründung einer eigenen Jakobus-Gesellschaft für unser Bundesland war ein folgerichtiger Schritt, das Pilgern in Sachsen-Anhalt und weiter auf dem Weg nach Santiagode Compostella zu verlebendigen. Als Vertreter des Bistums Magdeburg arbeite ich im Vorstand der Jakobus-Gesellschaft mit.

Die alte christliche Tradition bewegt mich immer wieder, im gemächlichen und zugleich zielbewusstem Schreiten in der Selbstfindung und in der Gotteserfahrung zu wachsen. So entstand die Idee des Samstagspilgerns. Hier erkunden wir in einzelnen Tagesetappen – meist an Sonnabenden – den Jakobus-Pilgerweg quer durch Sachsen-Anhalt (im Jahr 2008 auch darüber hinaus).

„Geh unbeschwert. Lass los. Nimm ins Gepäck die Sehnsucht nur und Gottvertauen“

Kontakt: Willi Kraning, 39179 Barleben, Abendstr. 17, Tel: 039203-61815


Nachruf auf Dr. Rainer Schulz, Schatzmeister, Wernigerode

Empfehlenswerte Literatur: 

wanderführer
Wanderführer

Titelfoto
Pilgerhandbuch

Tagungsband

 


Pilgerausweis
Pilgerausweis beantragen


neues Pilgerzeichen

Pilgerzeichen


Sie möchten unsere Arbeit unterstützen?
Mitglied werden
Spenden


 

© St. Jakobus Gesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.
© Webdesign, CMS, Hosting: Internetagentur LILAC-media Halle