zum Inhalt

St. Jakobus Pilgerweg Sachsen-Anhalt

 

Übersicht » Stationen

Stationen

09 MAGDEBURG
Universitätskirche St. Petri

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf das Bild!

Die Kirche wurde im 12. Jh. als romanische Kirche erbaut und 1380 zur dreischiffigen go­tischen Hallenkirche umgebaut. Mit dem Beginn der Reformation in Magdeburg (1524) wurde St. Petri protestantisch. 1945 wur­de sie während des Luftangriffes auf Magdeburg zerstört. 1958 kaufte die Ka­tho­lische Kir­che die Ruine, die bis 1970 wieder aufgebaut wurde. Professor Carl Crodel gestaltete die Glasfenster, Heinrich Apel die Bildhauer- und Bron­ze­ar­bei­ten. Seit 1998 wird die Gemeinde durch den Orden der Praemonstratenser geleitet, der 1991 nach Mag­deburg zurückgekehrt ist.

Gottesdienst:
So, 11.00 Uhr Hl. Messe
Mo–Fr, 17.30 Uhr Vesper, 18 Uhr Hl. Messe
Do, 18.30 Uhr Ves­per, 19 Uhr Hl. Messe mit der Studentengemeinde
Geöffnet:
Mo–Fr. 9.30–17.30 Uhr, Sa. 10–16 Uhr
So. nach dem Gottesdienst bis 18.00 Uhr
Neustädter Staße 4 · T (0391) 5 43 58 95
www.ksg-magdeburg.de
buero@ksg-magdeburg.de

 

Empfehlenswerte Literatur: 

wanderführer
Wanderführer

Titelfoto
Pilgerhandbuch


Pilgerausweis
Pilgerausweis beantragen


neues Pilgerzeichen

Pilgerzeichen


Sie möchten unsere Arbeit unterstützen?
Mitglied werden
Spenden


 

© St. Jakobus Gesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.
© Webdesign, CMS, Hosting: Internetagentur LILAC-media Halle